Tropeninstitut.de - gesund reisen & gesund heimkehren
Tropeninstitut.de
gesund reisen & gesund heimkehren

USA: 6-jähriger Junge stirbt an Tollwut

Meldung vom: 16.01.2018

Ein 6-Jähriger Junge ist in Florida an Tollwut gestorben. Der Junge wurde von einer kranken Fledermaus, die sein Vater gefunden und aufbewahrt hatte, gekratzt. Der Junge wusch sich daraufhin seine Hände, ein Impfstoff gegen Tollwut wurde jedoch nicht verabreicht - es fand also keine unmittelbare Behandlung nach der Exposition statt.

Etwa eine Woche nach dem Kratzer durch die Fledermaus wurde der 6-jährige in der Notaufnahme mit Halluzinationen und Krämpfe aufgenommen. Da er bereits Symptome von Tolwut zeigte, war sein Überleben zu diesem Zeitpunkt praktisch ausgeschlossen.

Eine nachträgliche Tollwut-Impfung war nicht mehr möglich, die verantwortlichen Ärzte wendeten daher eine experimentelle Behandlung namens Milwaukee-Protokoll New Scientist sowie Cambridge.org an - dies jedoch ohne Erfolg. Der Junge verstarb am Sonntag im Orlando Hospital an den Folgen seiner Tollwut-Infektion.

Wilde Tiere sind für die große Mehrheit der Tollwutfälle in den Vereinigten Staaten verantwortlich; im Jahr 2015 wurden in den USA mehr als 5.500 tollwütige Tiere identifiziert. In den Vereinigten Staaten sterben jedes Jahr nur ein oder zwei Menschen an Tollwut. Vor diesem Fall in Florida war die letzte Person, die in den USA an Tollwut starb, eine 65 Jahre alte Frau aus Virginia, die von einem Hund gebissen wurde.

.

>> Quelle: Orlando Santinel, 15.01.2018

>> weitere Informationen über USA

>> weitere Informationen über Tollwut

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.