Tropeninstitut.de - gesund reisen & gesund heimkehren
Tropeninstitut.de
gesund reisen & gesund heimkehren

Bahamas: Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Meldung vom: 25.10.2017

Der Gesundheitsminister der Bahamas bestätigte am 23. Oktober 2017 dass die Kinder von Bahamas von einem Ausbruch der Hand-Fuß-Mund Krankheit (HFMK) betroffen sind. Auch wenn das genaue Ausmaß des Ausbruchs bislang nicht feststeht, erwartet der Gesundheitsminister eine größere Anzahl von Fällen. Grundsätzlich sind Fälle von der Hand-, Fuß- und Mund-Krankheit auf den Bahamas bislang selten vorgekommen.

HFMK ist eine bei Kindern häufig vorkommende Virusinfektion. Es ist in der Regel eine leichte Krankheit, die einen blasigen Ausschlag an den Händen und Füßen, Fieber, Halsschmerzen und Wunden im Mund verursacht. Die meisten Menschen erholen sich in einer Woche bis zu zehn Tagen - eine schwerer Verlauf der Krankheit ist ungewöhnlich.

Die Infektion ist ansteckend und verbreitet sich durch direkten Kontakt, Husten und Niesen, Kontakt mit Speichel oder Oberflächen mit dem Virus.

Gegen HFMK ist kein Impfstoff verfügbar und es gibt keine spezifische Behandlung für HFMK. Folgende Tipps sollten jedoch beachtet werden:

• Hände regelmäßig mit Wasser und Seife waschen, besonders nach einem Windelwechsel.
• Fördern Sie und helfen Sie Kindern, ihre Hände zu waschen.
• Vermeiden Sie Berührung von Augen, Nase und Mund mit ungewaschenen Händen.
• Vermeiden Sie einen engen Kontakt, z. B. Küssen und Umarmen, bei Personen mit HFMK.
• Vermeiden Sie das Teilen von Tassen, Tellern und Bestecken mit Personen, die HFMK haben.
• Desinfizieren Sie Gegenstände und Oberflächen, die Personen mit HFMK berührt haben.

.

>> weitere Informationen zu den Bahamas

>> weitere Informationen zur Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.