Impfberatung Reisetipps Malaria Risikogruppen Shop Insektenschutz
Telefon Schutz vor Moskitos Impfungen A-Z Krankheiten A-Z Ihr Reiseziel Home
Home : Krankheiten A-Z : Loa-Loa (Filariose)

Reisekrankheiten
Länderübersicht
Infektions-krankheiten

Quak - Logo von Tropeninstitut.de

Loa-Loa (Filariose)

EnglBezeichnung

Loa loa

Definition

Bei Loa-Loa handelt es sich um eine von tagaktiven Bremsen übertragene parasitäre Wurmerkrankung, die durch Nematoden (Rundwürmer) der Gattung Filarioidea verursacht wird. Krankheiten dieser Gruppe schließen die lymphatische Filariose, die Onchozerkose (Flußblindheit) und die Wanderfilarie (Loa-Loa) ein.

Vorkommen

Loa-Loa kommt in West- und Zentrlafrika vor.

Inkubation

Monate

Verlauf

Loa-Loa ist eine chronische parasitäre Krankheit, bei der die Würmer im Bindegewebe der Haut und der Schleimhäute umherwandern. Freigesetzte Larven sind auch in den Blutgefäßen zu finden. Allergischen Reaktionen bilden sich aus, dabei kommt es zu wechselnden, geröteten, juckenden Schwellungen für mehrere Tage. Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch gibt es nicht.

Diagnostik

Erregernachweis

Therapie

Entwurmungsmittel - Diethylcarbamazin (stationär!)

Vorsorge

keine Impfmöglichkeit; Schutz in Endemiegebieten vor Bremsen (Nachweislich wirksam ist die Anwendung von Moskitonetzen und Repellents - Bezugsquelle.

WichtigsteDifferenzialdiagnose

Hautinfektionen, Hauttumore


Shop Tropenfit.de

     
 

   
         
zum Seitenanfang Google+  Datenschutz Kontakt Tropeninstitut.de Impressum/Nutzungsbedingungen
DEET Anti Insekt Spray Anti Insekten Schlafsack Imprägniertes Moskitonetz Kleidung Imprägnierung