Tropeninstitut.de - gesund reisen & gesund heimkehren
Tropeninstitut.de
gesund reisen & gesund heimkehren

Was gilt es im Zielgebiet zu bachten?

Prinzipiell muss bei jeder Reise, die mit einer chronischen Erkrankung oder mit einer Behinderung angetreten wird, der Auswahl des Zielgebietes besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Vorbereitung

In keinem Fall darf eine Flugreise ins Ausland ohne eingehende Erkundigungen über die medizinische Infrastruktur, Betreuungs- und Notfallversorgungsmöglichkeiten angetreten werden. Hier sind neben dem Betreuungsbedarf des Reisenden z.B. auch seine Kenntnis über das Ziel und seine individuellen Möglichkeiten bzw. Fähigkeiten zu berücksichtigen:

  • Ist eine Kommunikation in der Landessprache möglich oder sollte deutschsprachiges Personal vor Ort erreichbar sein ?

  • Kennt der Reisende das Zielgebiet aus eigener Erfahrung oder handelt es sich um eine ungeprüfte Empfehlung "aus dem Bekanntenkreis"?

Um böse Überraschungen im Zielgebiet zu vermeiden, sind eingehende Anfragen bei Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften und ggf. Fremdenverkehrsämtern und Hilfsverbänden unabdingbar; hierbei sollten ggf. auch Kontaktadressen von deutschsprachigen Ärzten und Hilfsdiensten im Zielgebiet erfragt werden.

Erfahrungsgemäß entstehen die größten Probleme für Behinderte und chronisch Kranke vor allem durch die (nicht vorhandene) Infrastruktur am Ziel:

Nahverkehrsmittel und Transfers sind häufig nicht behindertengerecht ausgelegt, das Netz an Apotheken, Krankenhäusern und Arztpraxen ist unter Umständen nicht so dicht wie in Mitteleuropa. Auch die Versorgung mit modernen Medikamenten im Zielgebiet kann bei interkontinentalen Flugreisen in die sogenannte "Dritte Welt" problematisch sein.

Hinweis

Ist die Bestätigung von besonderen Erfordernissen durch Reiseveranstalter oder Reisebüro nicht möglich, muss von einer Flugreise abgeraten werden.

.

Autor

26.01.2017, Dr. med. Andrea Gontard (AG), Fachärztin für Allgemeinmedizin

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.