Impfberatung Reisetipps Malaria Risikogruppen Shop Insektenschutz
Telefon Schutz vor Moskitos Impfungen A-Z Krankheiten A-Z Ihr Reiseziel Home
Home : Ihr Reiseziel : Pakistan
Quak - Logo von Tropeninstitut.de
 


Shop Tropenfit.de DEET Anti Insekt Spray Imrägniertes Moskitonetz Anti Mücken Schlafsack Kleiderung Imprägnierung

 

 

 

Pakistan

Klima

Heiße Sommer und milde Winter kennzeichnen das Klima. Die Durchschnittstemperaturen in Karachi betragen im Januar 18,9 °C und im Juni 30,9 °C. Die Hauptniederschläge fallen vorwiegend in den nördlichen Gebirgsregionen während der Monsunzeit von Juli bis September. Im Westen und Südosten ist es ganzjährig trocken.

Reisezeiten

März bis Mai und August bis Oktober

Einreisebestimmungen

Für alle Reisende, die aus einem akuten Gelbfiebergebiet kommen, ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Kinder unter 6 Monaten sind von der Impfpflicht gegen Gelbfieber ausgenommen, wenn die Mutter vor der Geburt des Kindes geimpft wurde.

Aktuelle Meldungen

13.01.2017

Aus Belutschistan werden zwei neue Todesfälle durch Masern bei Kindern im Alter von zwei und drei Jahren aus dem Distrikt Sherani bestätigt. Mehrere Dutzend Krankheitsfälle sind gemeldet.

13.01.2017

Wie die Behörden in Sindh bestätigen ist neben Malir und Teilen von Korangi mit Lyari nun ein weiterer Bezirk in Karatschi von Chikungunya betroffen. Insgesamt sind aktuell 468 Chikungunya-Verdachtsfälle in Karatschi registriert.

10.01.2017

Die Zahl der registrierten Chikungunya-Verdachtsfälle in Sindh ist auf 369 angestiegen. Betroffen ist der Distrikt Malir und Stadtteile von Korangi (Karatschi).

05.01.2017

Zum Ende des vergangenen Jahres sind die Denguefieber-Fallzahlen in Punjab weiter angestiegen. In den Krankenhäusern von Rawalpindi wurden 3.340 Dengue-Krankheitsfälle mit sieben Todesfällen registriert (die meisten davon aus Islamabad, Tarlai und Rawat).

05.01.2017

Erstmals wurden Chikungunya-Krankheitsfälle in Sindh nachgewiesen. Seit Mitte Dezember 2016 wurden 235 Chikungunya-Verdachtsfälle mit vier bestätigten Krankheitsfällen in Karachi registriert. Durch eine infizierte Reiserückkehrerin wurde die Krankheit nun auch in die Hauptstadt Islamabad verbreitet, wie aktuell bestätigt wird. Mit dem Sprühen von Insektiziden soll die Verbreitung eingedämmt werden.

05.01.2017

Meldungen der Weltgesundheitsorganisation zufolge wurden im vergangenen Jahr landesweit 19 Fälle von Poliomyelitis (WPV1) bestätigt. Zuletzt wurde Mitte Oktober ein Fall im Distrikt Badin (Sindh) bekannt. Außerdem wurde Poliovirus Typ 2 (cVDPV2) in Abwasserproben in Quetta (Belutschistan) entdeckt.

05.01.2017

Wie aktuell gemeldet wird sind fünf Kinder aus Mashky Kanderi (Distrikt Awaran, Belutschistan) im Alter zwischen acht und zehn Jahren an Masern verstorben. Weitere 40 Masern-Krankheitsfälle sind bekannt und die Behörden befürchten eine Verbreitung.

08.12.2016

Steigende Denguefieber-Fallzahlen werden weiterhin aus Punjab (in Islamabad und Rawalpindi), Sindh (in Karachi) und aus Belutschistan (in Gwadar) gemeldet.

28.11.2016

Während bereits im September Todesfälle durch Diphtherie in Punjab bekannt wurden, melden die Behörden nun dramatisch ansteigende Diphtherie-Fallzahlen in den Stammesgebieten unter Bundesverwaltung. Betroffen sind Nord Waziristan und Süd Waziristan, wo bereits mehrere hundert Kinder erkrankt und 30 davon verstorben sind. Die Krankheit ist unter ungeimpften Kindern in Flüchtlingscamps ausgebrochen und verbreitet sich schnell. Die ersten Fälle wurden schon in Khyber Pakhtunkhwa entdeckt. Gesundheitsexperten warnen vor einer möglichen Epidemie.

28.11.2016

Die Behörden in Khyber Pakhtunkhwa bestätigen mindestens drei Todesfälle durch Masern bei Kleinkindern, nachdem die Krankheit zur Monatsmitte ausgebrochen ist. Weitere Krankheitsfälle werden vor Ort behandelt.

15.11.2016

Erneut wird ein Anstieg der Denguefieber-Fallzahlen in Punjab (30 Neuerkrankungen innerhalb eines Tage in Lahore und mehr als 2.600 Infizierte in Rawalpindi) gemeldet. In Sindh sind 1.713 Dengue-Krankheitsfälle (1.510 davon in Karachi und 68 in Hyderabad) registriert und Khyber Pakhtunkhwa meldet 131 Krankheitsfälle mit drei Todesfällen in Hazara sowie sechs Dengue-Neuerkrankungen in Swabi.

04.11.2016

Die Gesundheitsbehörden melden neue Fälle von Hämorrhagischem Krim-Kongo-Fieber in Sindh. Im Jahresverlauf wurden bereits 76 Krim-Kongo-Fieber-Krankheitsfälle mit neun Todesfällen in Sindh bekannt. Zuletzt verstarb Anfang Oktober eine 36-Jährige Frau aus Hyderabad an Hämorrhagischem Krim-Kongo-Fieber.

Impfempfehlungen

Für alle Reisenden:
Tetanus
Diphtherie
Poliomyelitis
Hepatitis A
Typhus

Für Reisende, die besonderen Risiken ausgesetzt sind:
Hepatitis B bei engen sozialen Kontakten und Langzeitaufenthalten
Tollwut für Trekkingreisen und bei Langzeitaufenthalten in ländlichen Gebieten
Masern für alle Kinder
Japanische Enzephalitis (Juni - Januar in der Grenzregion zu Indien - Tropenarzt konsultieren)

Ein erhöhtes Infektionsrisiko ohne Impfmöglichkeit besteht u.a. für:
Darminfektionen, Leishmaniasen

Malaria

Pakistan ist ein Malarialand. Für Reisende besteht ein saisonales und/oder regionales Infektionsrisiko. Ganzjähriges geringes Risiko im gesamten Land in Gebieten unter 2000 m.
Anteil von Plasmodium falciparum, dem Erreger der gefährlichen Malaria tropica >30%. Es wird nur die Mitnahme von Atovaquon/Proguanil (Malarone®) oder Artemer/Lumefantrin (Riamet®) als Notfallmedikament empfohlen.

Eine Expositionsprophylaxe (z.B. Moskitonetz und Hautschutz) sollte in gefährdeten Gebieten immer durchgeführt werden.

Vertretungen

Islamabad

Botschaft
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Ramna 5, Diplomatic Enclave, Islamabad
Tel.: 0092 51 - 227 94 30
Fax: 0092 51 - 227 94 36
E-Mail: info@isla.diplo.de
URL: http://www.islamabad.diplo.de




 
     

Anti-Insekt-Produkte von TropenFit.de

Hochwirksames Mückenmittel

>> DEET Gel mit 30%
>> DEET Spray mit 40%
>> DEET Spray mit 50%
>> Anti Insekt Spray mit Icaridin

Mücken-Schutz-Kleidung

>> Imprägnierte Kleidung / Socken
>> Anti Insekt Kleidungsspray

Imprägnierte Moskitonetze

>> Imprägniertes 2-Personen Moskitonetz mit einem Aufhängepunkt
>> Imprägniertes 2-Personen Moskitonetz in Kastenform
>> TESA Powerstrips Haken zum einfachen Aufhängen des Netzes
>> 2-Personen Moskitonetz für nördliche Gebiete (>1.000 MESH)

Anti-Mücken-Schlafsack

>> Anti-Insekt-Schlafsack / Inlett

 
     

Ihre individuelle ärztliche Reiseberatung

Für Ihre individuelle reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung   telefon Telefonische Reiseberatung

Sie können online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation ausfüllen und erhalten nach spätestens 2 Werktagen von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20€ (per Rechnung)

 

Zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für Impfempfehlungen können Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung vereinbaren. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie anschließend unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,86-fach): ab 25€ (per Rechnung)

 
         
  DEET Moskitomittel  

Moskitoschutz - kein Stich, keine Infektion

DEET gilt weltweit als das wirksamste Insektenabwehrmitteln für die Haut. Lediglich schwangeren Frauen sowie Kindern unter 2 Jahren wird von der Anwendung abgeraten. Eine Auswahl an Insektenschutz mit der Substanz DEET, sowie Moskitoschutz für Schwangere und Kinder finden Sie im Shop TropenFit.de.
Auch die Mitnahme eines Moskitonetzes wird empfohlen: Oft ist der Schlafraum auf Reisen nicht mückensicher - zudem stellen nicht alle Herbergen ein Moskitonetz. Imprägnierte sowie nicht imprägnierte Moskitonetze sind im Shop TropenFit.de in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Weitere Infos unter Moskitoschutz.

 
         
     

Reiseapotheke

Mit einer Reise-Apotheke können Sie sich gegen die häufigsten Erkrankungen im Urlaub wappnen. Welches Sortiment an Wirkstoffen ein "Normal"-Reisender mitführen sollte bei Reisetipps Reiseapotheke

 
         
     

Nützliche Links

Mückenschutzmittel & -netz - Shop Tropeninstitut.de
Reisemedizinische Tipps
- Essen & Trinken, Flugthrombose etc.

Schwarze Liste Fluggesellschaften - Airlines mit Betriebsuntersagung in der EU
Notrufnummer - für 200 Reiseziele bei Unfall, Diebstahl od. Krankheit

Visum - Visuminformationen für Ihre Reise

 
     

 

 

15.05.2015, AG

 
zum Seitenanfang Google+  Datenschutz Kontakt Tropeninstitut.de Impressum/Nutzungsbedingungen