Thailand: Dengue-Epidemie

Meldung vom: 02.11.2018

Im Jahr 2018 hat Thailand die größte Dengue-Epidemie seit mehr als zwei Jahrzehnten erlebt. Laut Gesundheitsministerium könnte es für das Jahr 2018 zu insgesamt mehr als 200.000 Dengue-Infektionen kommen. Dies würde selbst den bisherigen Höchststand an Dengue-Infektionen aus dem Jahr 1987 um über 25.000 Fälle übertreffen.

Die höchste Konzentration an Dengue-Fällen betrifft die Hauptstadt Bangkok und Umgebung, die nördliche Provinz Chiang Mai sowie:

  • Nakornpathom
  • Phichit
  • Nakornsawan
  • Nakornsrithamarat und
  • Nakornnayok

Das thailändische Ministerium für öffentliche Gesundheit versucht den Dengue-Ausbruch durch landesweite Kampagnen einzudämmen, um so die Brutstätten für Moskitos zu beseitigen. Ferner wurden öffentliche Aufklärungskampagnen in ländlichen Gemeinden und neu eingerichtete Operationszentren im ganzen Land geplant.

Die Weltgesundheitsorganisation warnte im vergangenen Monat, dass die Zahl der Dengue-Fälle weltweit in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen habe, wobei es in manchen Regionen bereits zu "massiven Ausbrüche" gekommen sei.

Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung ist von der Krankheit "Dengue-Fieber" bedroht. In Asien zählen die schweren Fälle von Dengue-Fieber zu einer der häufigsten Todesursachen bei Kindern.

.

>> Quelle: SamuiTimes.com, 02.11.2018

>> weitere Informationen zu Thailand

>> weitere Informationen zu Dengue-Fieber

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.