Impfberatung Reisetipps Malaria Risikogruppen Shop Insektenschutz
Telefon Schutz vor Moskitos Impfungen A-Z Krankheiten A-Z Ihr Reiseziel Home
Home : Reisetipps : AIDS / HIV
 
 

Reiseapotheke
Reisekrankheit
Tauchen
Klima & Kleidung
Sonne, Strand & mehr
Berufliche Auslandsaufenthalte
Essen & Trinken
AIDS / HIV
Gifttiere
Flugthrombose
Trekking
Reise mit Kindern
Schwangerschaft
Krankheit auf Reisen
Empfängnisverhütung
Notrufnummern

Shop Tropenfit.de DEET Anti Insekt Spray Imr√§gniertes Moskitonetz Anti M√ľcken Schlafsack Kleiderung Impr√§gnierung

  Quak - Logo von Tropeninstitut.deHIV & AIDS

Darf bei einer HIV-Infektion geimpft werden?

Reisen und Impfen mit HIV Infektion - Infos bei Tropeninstitut.de

Bei HIV-Infektionen ist das Immunsystem des Patienten mehr oder weniger geschädigt. Unter Beachtung bestimmter Regeln sind Impfungen zur Stärkung der eigenen Abwehr aber auch bei dieser Erkrankung nicht nur erlaubt, sondern sogar empfehlenswert.

Bei symptomfreier HIV-Infektion sollte sich der Betroffene impfen lassen. Impfungen sind wegen der zu erwartenden Immunschwäche unbedingt zu begrüßen, da die Impfantikörper vor einer eventuellen Infektion schützen. Bei normalem Immunstatus besteht kein Grund, von einer Reise in tropische Regionen abzuraten. Eine Malariaprophylaxe ist den entsprechenden Risikozonen unbedingt empfehlenswert. In Absprache mit dem Arzt sollte als Notfallmedikament ein Antibiotikum mitgenommen werden. Bei Langzeitaufenthalten sind eventuell Einreisebestimmungen für HIV-Infektionen beachten.

Bei AIDS-Erkrankung oder AIDS related complex sind Lebendimpfstoffe zu meiden. Bei geschwächtem Immunstatus sollte auf Reisen in tropische Länder wegen der dort herrschenden erhöhten Infektionsgefahr verzichtet werden.


Übersicht der empfohlenen Impfstoffe und Seren

 

 
         
zum Seitenanfang Google+  Datenschutz Kontakt Tropeninstitut.de Impressum/Nutzungsbedingungen