Tropeninstitut.de - gesund reisen & gesund heimkehren
Tropeninstitut.de
gesund reisen & gesund heimkehren

Impfungen bei Kindern

Ist eine Tropenreise unumgänglich, sollten Kinder einen ausreichenden Impfschutz vorweisen. Die Vollständigkeit der empfohlenen Standardimpfungen nach STIKO (Ständige Impfkommission) muss sichergestellt sein. Insbesondere auch eine zweimalige Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln (ggf. auch Varizellen) hat bei Auslandsreisen eine besondere Bedeutung, da Masern in den Tropen häufig vorkommen und zu schweren Krankheitsverläufen führen können. Auf eine rechtzeitige Auffrischung der Impfungen gegen Tetanus, KinderlähmungDiphtherie und Keuchhusten muss geachtet werden.

Kinder die nach den gängigen STIKO Empfehlungen geimpft wurden, sind vor Hepatitis B geschützt. Für die meisten Reiseziele außerhalb Westeuropas ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A empfehlenswert. Kinder, bei denen die Hepatitis B Impfung versäumt wurde, können dann mit einem Kombinationsimpfstoff gegen beide Formen der Hepatitis geimpft werden.

Daneben können je nach Reiseziel und -dauer noch andere Impfungen erforderlich sein (z.B. Tollwut, Gelbfieber, Japanische Enzephalitis). Dabei müssen bestimmte  Alterseinschränkungen beachtet werden: So dürfen manche Impfungen erst ab einem bestimmten Lebensalter verabreicht werden.

 Bei den Impfungen mit Alterseinschränkung gilt folgendes Mindestalter

Cholera zur Injektion 2 Jahre
FSME-Kinderimpfstoff 1 Jahr
Gelbfieber 9 Monate
Hepatitis A 12 Monate
Influenza 6 Monate
Japanische Enzephalitis 2 Monate
Masern, Mumps, Röteln 12 Monate
Meningokokken Meningitis
(A,C,W-135,y, z.B. Nimenrix)
1 Jahr
Tollwut 0 Monate
Typhus oral 12 Monate
Typhus parenteral/zur Injektion 2 Jahre



Autor

02.02.2014, Dr. med. Christian Schönhals (CS), Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Nach spätestens 2 Werktagen erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.