Tropeninstitut.de - gesund reisen & gesund heimkehren
Tropeninstitut.de
gesund reisen & gesund heimkehren

West-Nile-Fieber

Englische BezeichnungWest Nile Fieber

West Nile fever

Definition

Durch nachaktive Mücken (Culex spp.) übertragbare Viruserkrankung von Tieren (bes. Vögeln) und Menschen. Das Virusreservoir ist vorwiegend unter Wildvögeln zu finden.

Vorkommen

Afrika, mittlerer Osten insbes. Ägypten und Israel, Indien, Indonesien, Südfrankreich, USA und Kanada (Süden)

Verlauf

Grippeähnliche Symptome mit Lymphknotenschwellung, später Exanthem. Gehirn-, sowie Herzmuskelentzündungen sind möglich. Die Krankheit kann unbemerkt und symptomfrei verlaufen.

Inkubation

3 - 12 Tage

Diagnostik

Virusnachweis, Immunserologie

Therapie

Symptomatisch

Vorsorge

Keine Impfmöglichkeit, Schutz vor Insektenstichen besonders abends und nachts. Nachweislich wirksam ist die Anwendung von Moskitonetzen und Repellents.

>> Wirkungsvoller Schutz vor Insektenstichen

WichtigsteDifferenzialdiagnose

Denguefieber und andere, von Insekten übertragene Virusinfektionen