Philippinen: Anstieg der HIV Fälle

Meldung vom: 01.12.2020

HIV auf den Philippinen

Die Philippinen haben eine der am schnellsten ansteigenden HIV-Fallzahlen der Welt:

Laut den Gesundheitsbehörden werden täglich 21 neue HIV-Fälle diagnostiziert. Diese Entwicklung stellt für das Land mittlerweile eine Bedrohung der öffentlichen Gesundheit dar.

Viele Jahre hatten die Philippinen eine niedrige HIV-Rate, jedoch gab es bereits von 1984 bis 2006 einen langsamen, aber stetigen Anstieg. Insbesondere in den letzten Jahren hat die Zahl der pro Jahr neu entdeckten HIV-Fälle dann dramatisch zugenommen.

Von Januar 1984 bis Oktober 2020 wurden insgesamt 81.169 HIV-Fälle gemeldet. Im Oktober 2020 wurden insgesamt 735 HIV-positiv bestätigte Einzelpersonen registriert. Sechsundneunzig Prozent davon waren männlich.

Von den insgesamt 81.169 diagnostizierten Fällen von Januar 1984 bis Oktober 2020 waren 94% (76.216) männlich und mehr als die Hälfte (51%, 41.163) zum Zeitpunkt der Diagnose zwischen 25-34 Jahre alt.

Unter den 81.169 Fällen wurden die meisten Fälle in den folgenden Regionen beobachtet:

  • National Capital Region (NCR) mit 30.622 Fällen (38%)
  • CALABARZON mit 12.467 (15%)
  • Central Luzon mit 8.005 (10%)
  • Central Visayas mit 6.827 (8%)
  • Davao Region mit 4.477 (6%)

.

>> Quelle: outbreaknewstoday.com, 27.11.2020

>> weitere Informationen zu Philippinen

>> weitere Informationen zu HIV / AIDS

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.