Mexiko: ZIKA Virus Fälle in Morelos

Meldung vom: 02.08.2021

ZIKA-Virus Fälle in Mexiko

Die Gesundheitsbehörde (SSA) berichtete kürzlich, dass der südzentrale mexikanische Bundesstaat Morelos der einzige mexikanische Bundesstaat ist, der im Jahr 2021 bisher autochthone Zika-Virus-Fälle meldet.

Laut dem Bericht hat Morelos bis Mitte Juli 2021 insgesamt 20 autochthone Zika-Fälle bestätigt, darunter sechs Fälle bei schwangeren Frauen.

Neben den Zahlen zum Zika-Virus meldet Morelos auch die meisten bestätigten Dengue-Fällen des Landes. Laut dem oben genannten Bericht der SSA hat der Staat 281 bestätigte Dengue-Fälle gemeldet, die auch von der Aedes-Mücke übertragen wird.

Zika ist im Allgemeinen eine leichte Krankheit. Es kann ein Dengue- oder Chikungunya-ähnliches Virusfieber mit Fieber, Hautausschlägen, Gliederschmerzen und Kopfschmerzen verursachen. Viele Menschen, die sich mit dem Zika-Virus infiziert haben, entwickeln oftmals auch keine Symptome.

Die eigentliche Sorge besteht bei schwangeren Frauen, da das Virus in seltenen Fällen auch Mikrozephalie verursachen kann: Eine neurologische Erkrankung, die dazu führt, dass Babys mit ungewöhnlich kleinen Köpfen geboren werden, was wiederum zu schweren Entwicklungsproblemen und manchmal zum Tod führen kann.



Zika Virus Übertragung

..

>> Quelle: elsoldecuernavaca.com.mx, 30.07.2021

>> weitere Informationen zu Mexiko

>> weitere Informationen zu Zika-Virus und Denguefieber

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.