Burundi: Malaria Ausbruch

Meldung vom: 07.05.2021

Angesichts der anhaltenden Malaria-Epidemie hat das Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) diese Woche ihre Reisemitteilung für Burundi aktualisiert:

Seit dem 1. Januar 2019 hat das Gesundheitsministerium fast 6 Millionen Fälle (bei einer Gesamtbevölkerung von ungefähr 12 Millionen) mit mehr als 1.800 Todesfällen gemeldet.

Das CDC berichtet, dass die Resistenz gegen das Malariamedikament Chloroquin (eines der Medikamente zur Vorbeugung von Malaria) in Burundi sehr hoch ist. Reisende sollten daher Atovaquon-Proguanil, Doxycyclin oder Mefloquin verwenden.

Reisende, die in Burundi oder nach einer Reise nach Burundi Fieber entwickeln, sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Die letzte Malaria-Epidemie in Burundi wurde im Jahr 2017 registriert. Sie betraf alle Bezirke des Landes: Von Januar bis Oktober 2017 wurden 6.218.058 Fälle und 2.752 Todesfälle (Sterblichkeitsrate 0,04%) registriert.

Malaria ist in den meisten Teilen Burundis endemisch, wobei die Fälle normalerweise von April bis Mai und von November bis Dezember zunehmen. Im Jahr 2019 war der nach Mai übliche Rückgang jedoch nicht zu beobachten. In Burundi leben ungefähr 11,5 Millionen Menschen.

.

Malaria Übertragung

.

>> Quelle: outreaknews.com, 06. Mai 2020

>> weitere Informationen zu Burundi

>> weitere Informationen zum Malaria

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.