USA: Tollwut Fall in Texas

Meldung vom: 08.11.2021

Das Texas Department of State Health Services untersucht einen Tollwut-Fall bei einem Kind, das von einer Fledermaus gebissen wurde. Das Kind wohnt in Medina County und wird derzeit in einem texanischen Krankenhaus behandelt.

In Texas sind Stinktiere und Fledermäuse für die meisten Tollwutfälle bei Tieren verantwortlich. Grundsätzlich kann sich jedes Säugetier infizieren und möglicherweise auf andere Tiere oder Menschen übertragen. Im vergangenen Jahr wurden fast 600 Tiere in allen Regionen des Staates positiv auf Tollwut getestet; etwa die Hälfte waren Fledermäuse.


.

Tollwut Verbreitung

.

>> Quelle: dshs.texas.gov, 29.09.2021

>> weitere Informationen zu USA

>> weitere Informationen zur Tollwut

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.