Welt: Dengue breitet sich weltweit aus

Meldung vom: 08.12.2021

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass das weltweite Auftreten von Dengue Infektionen in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen hat. So lebt etwa die Hälfte der Weltbevölkerung in Dengue-Risikogebieten.

Die Zahl der WHO gemeldeten Dengue-Fälle hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten um das Achtfache erhöht. Vor 1970 hatten nur neun Länder schwere Dengue-Epidemien erlebt. Die Krankheit ist heute in mehr als 100 Ländern der WHO-Regionen Afrika, Amerika, des östlichen Mittelmeerraums, Südostasiens und des westlichen Pazifiks endemisch.

Die Regionen Amerika, Südostasien und Westpazifik sind dabei am stärksten betroffen, wobei Asien etwa 70 % der weltweiten Krankheitslast ausmacht. 

Mit der Ausbreitung der Krankheit auf neue Länder und Regionen nimmt nicht nur die Zahl der Dengue-Fälle zu, sondern es nimmt auch die Geschwindigkeit der Ausbrüche zu.

Im Jahr 2021 wurden bisher weltweit 1.472.059 Fälle gemeldet, die meisten aus den folgenden Ländern:

  • Brasilien (863.650)
  • Indien (123.106)
  • Vietnam (61.304)
  • Philippinen (61.170)
  • Peru (41.379)

Seit dem letzten ECDC Bericht, der in Woche 43 (Ende 31. Oktober 2021) veröffentlicht wurde, wurden 155.583 neue Dengue-Fälle gemeldet, darunter die Länder:

  • Indien (62.994)
  • Philippinen (28.615)
  • Brasilien (17.930)
  • Vietnam (7.815)
  • Kolumbien (6.354)

Dengue Ausbreitung Welt

.
.
.Dengue Übertragung

 

.

>> Quelle: ECDC, 26.11.2021

>> weitere Informationen zu Dengue-Fieber

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.