Spanien: Lokale Dengue-Infektionen in Murcia

Meldung vom: 10.10.2018

Die spanischen Gesundheitsbehörden berichten, dass bei zwei Bewohnern von Alhama de Murcia eine lokal erworbene Dengue-Infektion diagnostiziert wurde.

Die beiden Patienten wurden Ende August krank, nachdem sie in Murcia sowie nach Mardid und Cadiz gereist waren. Da beide Personen nicht in ein anderes Land gereist sind, gehen die Gesundheitsbehörden davon aus, dass die Dengue-Infektion lokal in Spanien erworben wurde.

Die Asiatische Tigermücke, Aedes albopictus, die Dengue-Virus überträgt, ist in Spanien weit verbreitet. In der Region Murcia wurde die Tigermücke in 24 von 45 Gemeinden beobachtet.

.

 >> Quelle: Murciatoday.com, 10.10.2018

>> weitere Informationen zu Spanien

>> weitere Informationen zur Dengue Fieber

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten zwei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.