Belgien: Malaria-Mücke über Flughafen eingeschleppt

Meldung vom: 14.10.2020

Flughafen Malaria in Brüssel

Ein älteres Ehepaar aus einer Stadt außerhalb von Brüssel und 6 km von zwei Flughäfen entfernt starb im vergangenen Monat an Malaria. Dies ist ein tragisches Beispiel für die sogenannte „Flughafen-Malaria“:  

Beide waren in den vergangenen Monaten nicht verreist, dennoch wurde festgestellt, dass P. falciparum die Ursache der Infektion ist. Weitere Einzelheiten dieses Falls werden aktuell noch untersucht.

In der Gegend wurden keine weiteren Malaria-Fälle festgestellt. Das kalte Wetter wird nun verhindern, dass Malaria-Mücken auf ankommenden Flugzeugen überleben.

.

Malaria Übertragung

.

>> Quelle: brusselstimes.com, 10.10.2020

>> weitere Informationen zu Belgien

>> weitere Informationen zu Malaria

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.