Welt: Chikungunya-Fallzahlen

Meldung vom: 23.05.2019

Die Gesundheitsbehörde ECDC berichtet in ihrem aktuellen  Disease Report (12-18.05.2019) über die folgenden Chikungunya-Fallzahlen:

>> Afrika
>> Asien
>> Mittel- und Südamerika

.

Afrika


Republik Kongo

Laut WHO wurden in der Republik Kongo 6.149 Chikungunya-Verdachtsfälle gemeldet, von denen bislang 61 im Labor bestätigt wurden (Stand: 14. April 2019).
Die Chikungunya-Fälle werden in acht von zwölf Departements der Republik Kongo beobachtet:

  • Kouilou
  • Bouenza
  • Pointe-Noire
  • Plateaux
  • Pool
  • Niari
  • Lékoumou
  • Brazzaville

Demokratische Republik Kongo

Seit Beginn des Ausbruchs bis zum 17. April 2019 wurden laut WHO 823 Chikungunya-Fälle gemeldet, darunter 254 bestätigte Fälle.
Die meisten Fälle wurden in den an die Republik Kongo angrenzenden Provinzen registriert:

  • Kinshasa
  • Kongo

.

Asien
.

Indien

Im Jahr 2019 wurden 250 Chikungunya-Fälle im Bundesstaat Tamil Nadu bis April 2019 gemeldet.

Indonesien

Es wurden 17 Chikungunya-Fälle in Depok, West-Java, gemeldet (Stand: April 2019).

Malediven

Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden im Jahr 2019 auf den Malediven 790 Chikungunya-Fälle gemeldet (Stand: Ende April 2019).

Thailand

Im Jahr 2019 wurden in Thailand 3.379 Chikungunya-Fälle in 23 Provinzen gemeldet (Stand: 13. Mai 2019). Die am stärksten betroffenen Provinzen befinden sich im Süden des Landes.

.

Mittel- und Süd-Amerika

Braslien

Im Jahr 2019 meldete Brasilien bislang 15.352 wahrscheinliche Chikungunya-Fälle, darunter zwei bestätigte Todesfälle (Stand: 23. März 2019).

Besonders stark betroffen sind die folgenden Regionen:

  • Rio de Janeiro
  • Tocantins
  • Pará
  • Acre

.

Kolumbien

Bis zum 4. Mai 2019 wurden in Kolumbien 238 Chikungunya-Fälle gemeldet, von denen bislang sechs Fälle im Labor bestätigt wurden.

.

El Salvador

In El Salvador wurden 129 Fälle mit Verdacht gemeldet (Stand: 4. Mai 2019).

.

Honduras

Die Gesundheitsbehörden melden in Honduras bis zum 8. April 2019 47 Chikungunya-Fälle.

.

Mexiko

Das mexikanische Ministerium für Gesundheitof Health meldete 2019 zwei bestätigte Fälle.

.

Nicaragua

Im Jahr 2019 meldete Nicaragua 57 Verdachtsfälle, von denen bis zum 5. Mai 2019 noch keine bestätigt wurden.

.

Paraguay

2019 meldete Paraguay zum 27. April 2019 20 wahrscheinliche Chikungunya-Fälle.

.

Peru

Im Jahr 2019 meldete Peru 91 Chikungunya-Fälle in 30 Distrikten im ganzen Land (Stand: 21. April 2019).

 

Hinweis

Die Chikungunya-Krankheit wird durch das Chikungunya-Virus verursacht, das von der infizierten Aedes-Mücke auf den Menschen übertragen wird.
Mit Chikungunya infizierte Patienten erleiden starkes Fieber, Hautausschlag, Körperschmerzen und Gelenkschmerzen, die die Bewegung des Patienten beeinträchtigen können.


 >> Quelle: ecdc.europa.eu, 12.05.2019 .

 >> weitere Informationen zu Chikungunya

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.

License