USA: Erster West-Nil-Virus Fall in Massachusetts

Meldung vom: 02.09.2021

.

Das Massachusetts Department of Public Health (DPH) gab heute den ersten menschlichen Fall des West-Nil-Virus (WNV) in diesem Jahr im Bundesstaat bekannt.

Es handelt sich hierbei um eine Frau, die sich vermutlich in Middlesex County mit dem Virus infiziert hat.

Die Gesundheitsbehörden schätzen das Risiko einer Infektion mit WNV im Middlesex County, im Großraum Boston und in mehreren Städten in den Countys Bristol und Worcester als "moderat" ein.

Die beträchtlichen Regenmengen in der Region im Monat Juli in Kombination mit dem heißen Wetter, hat zu einem Anstieg der Population der Mückenart Culex geführt. Diese Moskitoart ist dafür bekannt, das West-Nil-Virus zu verbreiten und an Orten zu brüten, an denen sich stehendes Wasser ansammelt.

Im Jahr 2020 wurden in Massachusetts fünf Fälle von WNV-Infektionen bei Menschen identifiziert.

..

West Nil Virus

Das West-Nil-Virus (WNV) wird normalerweise durch den Stich einer infizierten Mücke auf den Menschen übertragen. Für Menschen über 50 Jahre besteht ein höheres Risiko für schwere Krankheiten. Die meisten mit WNV infizierten Menschen haben keine Symptome. Es gibt keine Impfstoffe zur Vorbeugung oder Medikamente zur Behandlung von WNV-Infektionen bei Menschen.

.

Übertragung West Nil Virus
.

>> Quelle: outbreaknewstoday.com, 01.09.2021

>> weitere Informationen zu USA

>> weitere Informationen zu West-Nil-Virus

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.