Thailand: Dengue, Malaria, Zika und JE

Meldung vom: 17.09.2019

Dengue-Fieber

Thailändische Gesundheitsbehörden haben bislang 57.926 Dengue-Patienten aus allen 77 Provinzen gemeldet (Stand: 9.September 2019). Es wurden sieben Todesfälle registriert.
Zu den Provinzen mit der höchsten Inzidenz zählen Ubon Ratchathani, Chiang Rai, Chanthaburi, Nakhon Ratchasima und Rayong.


Chikungunya

Die Zahl der Chikungunya-Fälle in Thailand ist auf 7.287 Fälle in 49 Provinzen gestiegen. Die Provinzen Ranong, Pattani, Tak, Phuket und Songkhla haben die meisten dieser von Mücken übertragenen Infektionen registriert.

Zika-Virus

Bis Anfang September wurden 132 Zika-Virus-Fälle gemeldet. In Lampang, Mae Hong Son und Songkhla wurde die höchste Inzidenz beobachtet.


Malaria

Thailändische Gesundheitsbehörden haben bislang 1.547 Malariapatienten aus 45 Provinzen beobachtet, darunter ein Todesfall. In den Provinzen Yala, Tak und Mae Hong Son kam es zu den meisten Malariafällen.


Japanische Enzephalitis

Fünf Fälle von JE wurden aus zwei Provinzen in Thailand gemeldet - Ubon Ratchathani und Chachoengsao. Es wurden bislang keine Todesfälle gemeldet.

Filariasis

Ein Fall von Filariasis aus der Provinz Tak wurde bei einer Person aus Myanmar gemeldet.

.

>> Quelle: Outbreaknews.com, 16.09.2019

>> weitere Informationen zu Thailand

>> weitere Informationen zu Dengue-Fieber, Chikungunya, Zika-Virus, Malaria, japanische Enzephalitis, Filariasis

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.