Indonesien: Dengue und COVID-19 Fälle

Meldung vom: 23.06.2020

Neben COVID-19 warnen die Gesundheitsbehörden auch vor einem Anstieg des Dengue-Fiebers in Indonesien:
Das indonesische Gesundheitsministerium machte darauf aufmerksam, dass die Zahl der täglich in Indonesien gemeldeten Dengue-Fieber-Fälle zwischen 100 und 500 Fällen lag.
Landesweit wurden bislang ca. 68.000 Dengue-Infektionen beobachtet - davon sind 346 Menschen an Dengue-Fieber verstorben.

Das Ministerium berichtet, dass die meisten Dengue-Fälle in West-Java (über 10.000 Fälle) registriert wurden, gefolgt von der Provinz Bali (fast 9.000 Fälle).
Mittlerweile ist die Sterblichkeitsrate an Dengue in West-Java, Zentral-Java und Ost-Java am höchsten. Dies sind auch Regionen, in denen viele Fälle von COVID-19 gemeldet werden. 
Neben West-Java und Bali registrieren die folgenden Provinzen viele Dengue-Fieber Fälle:
  • Lampung
  • Ost-Nusa Tenggara (NTT)
  • Ost-Java
  • Zentral-Java
  • Yogyakarta
  • Süd-Sulawesi

Die Tropenkrankheit stellt eine zusätzliche Herausforderung für die indonesischen Gesundheitsbehörden dar, da das südostasiatische Land in den letzten Wochen ebenfalls steigende Fälle des Coronavirus verzeichnet hat. So betragen die  nationalen Fallzahlen ca. 46.845 Fälle. Einige Patienten haben sich sowohl mit Dengue-Fieber als auch COVID-19 infiziert.

.
Dengue Übertragung

.

>> Quelle: coconuts.co, 23.06.2020

>> weitere Informationen über Indonesien

>> weitere Informationen über Covid-19 und Denguefieber

Reisemedizinische Beratung

Für Ihre reisemedizinische Beratung steht Ihnen online ein Fragebogen zur schriftlichen Reiseberatung zur Verfügung - gerne beraten wir Sie auch telefonisch:

aerztin Schriftliche Reiseberatung

Füllen Sie online einen Fragebogen zu Ihrer Reise und gesundheitlichen Situation aus. Innerhalb der nächsten drei Arbeitstage erhalten Sie von einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt/in eine umfassende schriftliche Beratung zu empfohlenen Impfungen und Vorkehrungen für Ihr Reiseland sowie zur Malaria-, Gelb- und Denguefiebersituation vor Ort.

 Schriftliche Reiseberatung anfordern   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 2,3-fach): ab 20,00 € (per Rechnung)

telefon Telefonische Reiseberatung

Vereinbaren Sie online einen Termin für eine ärztliche Beratung zur Beantwortung Ihrer reisemedizinischen Fragen sowie für aktuelle Impfempfehlungen für Ihr Reiseziel. Ein reisemedizinisch erfahrener Arzt/in ruft Sie unter der von Ihnen genannten Telefonnummer zu dem vereinbarten Termin zurück und berät Sie ausführlich.

 Telefonische Reiseberatung vereinbaren   

Kosten nach der Gebührenordnung für Ärzte (Ziffer 3 GOÄ 3,26-fach): ab 28,50 € (per Rechnung)

.